Nach oben?
gtaplanet.de

GTA: 6: Fotorealistische Grafik gesetzt

15.08.2019 um 10:14 Uhr
In einem Interview sprach Strauss Zelnick, CEO von Rockstar-Games-Mutter Take Two, über die neue Konsolen-Generation und die grafischen Möglichkeiten, die diese Spiele mit realistischem Ansatz, wie GTA 6, bieten würden.

Take-Two-CEO Strauss Zelnick ist derzeit in Redelaune. Erst vor einer Woche sprach er vor Investoren über seine Erwartungen an die neuen Konsolen PS5 und Xbox Scarlett. Nun gab der Chef der Rockstar-Games-Mutter dem US-amerikanischen TV-Sender NBC ein Interview, in dem er über die grafischen Möglichkeiten der kommenden Playstation- und Xbox-Generation und kommenden Titeln wie GTA 6 redete.

In dem NBC-Interview, das eigentlich von Waffengewalt und Videospielen handelte, nahm Strauss Zelnick Stellung zu den Next-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Scarlett. Seiner Meinung nach würden die neuen Konsolen die, lange beschworene, fotorealistische Grafik ermöglichen. Die enorme Leistung von Playstation 5 und Xbox Scarlett würde es den Entwicklern ermöglichen, kreative Ideen umzusetzen, die bisher nicht realisierbar gewesen wären.

"Wir werden einen Punkt erreichen, an dem du den Unterschied zwischen dem was im Computer erschaffen wird und der Realität nicht mehr erkennen kannst", sagte Strauss Zelnick im NBC-Interview. Der Take-Two-CEO ergänzte zwar, dass eine fotorealistische Grafik nicht das Ziel eines jeden Titels sei. Take-Two-Marken wie Bioshock oder Borderlands würden eher eine stilisierte Grafik anstreben, die auch von der höheren Leistung von Playstation 5 und Xbox Scarlett profitieren würde. Titel mit realistischerem Ansatz wie NBA 2K, Red Dead Redemption 2 oder GTA 6 würden dank der Hardwarepower aber "wirklich wie live-action" aussehen.

Offiziell angekündigt ist Grand Theft Auto 6 bislang nicht. Es gilt aber als sicher, dass der Nachfolger des megaerfolgreichen GTA 5 für PS5 und Xbox Scarlett erscheinen wird. Beide Konsolen werden für 2020 erwartet.

Weitere News anzeigen